oop-trainer.ch


Seminare


OOP

Objektorientiertes Design in C++ mit Hilfe von Entwurfsmustern

oder

Objektorientiertes Design in Java mit Hilfe von Entwurfsmustern

Kursinhalte:

  • Grundlegende Begriffe der Objektorientierten Programmierung:
    • Klasse und Kapselung
    • Objekt und Identit├Ąt
    • Methoden
    • Vererbung
    • Schnittstelle - Interface
    • Assoziation
    • Aggregation
    • Komposition
  • Polymorphie und ihre Anwendungsbereiche
  • Vererbung versus Aggregation
  • Grundprinzipien des Objektorientierten Designs
  • Kopplung, Kohäsion, Open/Close-Prinzip
  • Die Mehrfachvererbung und ihre Problembereiche
  • Ausführliche Diskussion der Themen
  • Eine kurze Exkursion zu den drei Amigos (UML)
  • Was sind Entwurfsmuster?
  • Zielsetzung und Anwendung von Entwurfsmustern
  • Klassifizierung
  • Ausführliche Diskussion der Entwurfsmuster:
    • Adapter
    • Singleton
    • Proxy
    • Facade
    • Bridge
    • Factory Method
    • Abstract Factory
    • Iterator
    • Command
    • Composite
    • Decorator
    • Observer
    • Visitor
    • State


C++ spezifische Beispiele für die Realisierung von Entwurfsmustern

Kursbegleitende Übungen in C++

Anwendung und Diskussion bestehender Frameworks wie z.B. Java Swing aus dem Gesichtspunkt der Musterprogrammierung

 


Java-spezifische Beispiele für die Realisierung von Entwurfsmustern

Kursbegleitende Übungen in Java

Anwendung und Diskussion bestehender Frameworks wie z.B. das awt oder Swing aus dem Gesichtspunkt der Musterprogrammierung

Zur Durchführung der praktischen Beispiele werden allgemein übliche Entwicklungsumgebungen eingesetzt. Die Entwicklungsplattform ist frei wählbar. Üblicherweise wird Windows, Linux, UNIX oder Mac OS verwendet.

Anfragen telefonisch unter: +49 179 2292471